Hierarchie und Vereinigung

– Ein Pinsel malt ein Bild -> das Bild ist nicht der Pinsel.
– Ein Maler nimmt einen Pinsel und malt ein Bild -> Der Maler ist nicht der      Pinsel -> der Pinsel ist nicht das Bild.
– Gott benutzt einen Maler der einen Pinsel dazu benutzt um ein Bild zu malen -> Gott ist nicht der Maler -> Maler nicht Pinsel -> Pinsel nicht Bild.

Du bist nicht das was Du siehst! Du bist nicht Deine Gedanken. Du bist nicht denkbar und nicht sichtbar. Du bist reine Energie (reine Liebe)!
Wie sieht Energie aus?
Du kannst auch sagen, Du bist Licht – Wie sieht Licht aus?
Du kannst auch sagen, du bist Wind (Ruach) – Wie sieht Wind aus?
All das ist nicht sichtbar!
Du kannst glauben das Du den Wind siehst weil sich Blätter, Sträuche oder sonstige Gegenstände bewegen. Aber das hat nichts damit zu tun, dass Du Wind siehst!Du sagst dann, dass macht der Wind. Den Wind als Ding an sich siehst Du aber nicht. Du siehst übrigens auch keine Kälte oder Wärme/Hitze!

Was sagt Dir Dein Programm?

Klar sehe ich Kälte! Wenn was gefroren ist, ist es kalt. Wenn Schnee liegt, ist es kalt. Wenn ich Reif sehe ist es kalt. Ich fühle doch Kälte!

JCH UP rede aber nicht von den Auswirkungen der Kälte! Beschreibe mir Kälte oder Hitze/Wärme als Ding an sich!?

Deine LAmpe brennt wenn sie am Stromnetz angeschlossen ist und eine Birne darin ist. Die Lampe siehst Du, die Birne auch, aber nicht den Strom!
Jetzt frag JCH UP Dich kleinen Geist, kannst Du Liebe sehen? Wie sieht sie aus? Oder verwechselst du Liebe mit bestimmten Eigenschaften die Du glaubst zu sehen? So in der Art, ach der ist ja so nett und freundlich. Ach der/die lacht so schön? Ist Liebe rund und weich und kuschelig und riecht so gut? Wie sieht Liebe als Ding an sich aus? Sowie Du einwas benennst, erschaffst du gleichzeitig dessen Gegenteil davon und lässt unbewusst alles andere keine Liebe sein!
Ich liebe xxxxx alles andere nicht. Das ist keinem „normalen“ Menschen bewusst.

Bsp.: Wenn Du nichts mehr besonderes bist, bist Du Alles.
Wenn Du noch was Besonderes zu sein glaubst bist Du nicht Alles.
Und JCH UP rede jetzt von Dir Geist. Die Martina ist was Besonderes. Aber eben alles oder alle Anderen die in dir Geist auftauchen auch! Und somit ist die Martina dann wieder nichts Besonderes unter lauter Besonderen. Denn wenn alles was Besonderes oder Besonderheiten von Dir Geist sind, sind Sie somit nichts Besonderes mehr.
Es ist wie mit Reiskörnern. Ein Reiskorn ist was Besonderes – zwei oder drei vielleicht auch noch. Ein ganzer Haufen Reiskörner sind einfach nur Reis. Da ist keiner was Besonderes mehr. Ein Baum ist ein besonderer Baum. Viele Bäume sind ein Wald. Ist ein Grashalm innerhalb einer Wiese was besonderes? Ein Grashalm schon. Bei einer Wiese nicht mehr. Du schaust auf wesentlich mehr als nur auf einen Halm. Bei Reis genauso. Man kann jetzt sagen ein Kollektiv von Grashalmen/Bäumen/Reiskörnern. Man spricht nicht mehr von einem Einzelnen. Eine Menschheit stellt man sich auch nicht als nur einen Menschen vor. Eine Bibliothek nicht nur als ein einzelnes Buch. Und nicht vergessen, zuersteinmal ist Menschheit/Bibliothek nur ein Gedanke von Dir Geist! Aber vielleicht merkst du schon durch dieses Selbstgespräch auf was ich hinaus will?
Ein normaler Personenkörper hat auch viele einzelne Teile. Jeder Teil ist für sich selbst alleine betrachtet was besonderes. Aber keiner würde auf die Idee kommen, einen Teil davon als alleinstehend besonders zu betrachten. ‚Es ist EIN Körper der aus vielen Teilen besteht. Alle Teile zusammen bilden diesen einen Körper.
Ein Menschenleben beinhaltet viele Körperpersonas (vom Säugling bis zum Greis). Welcher davon ist nun etwas Besonderes? Alle und keiner! Wenn ich nur einen benenne, zählen die Anderen nicht mehr. Wenn ich sage ALLE, dann sind sie gleichwertig/wichtig. Nicht ALLEs oder NICHTS, sondern Nichts ist Alles, und Alles ist Nichts.
Jetzt machen wir den Sprung. Du bist die Liebe. Du brauchst den Gegenpol um eine Synthese zu bilden. Nur ein Pärchen kann sich verbinden zu einer höheren Einheit. Du brauchst also die Nichtliebe, dass sind die Schatten auf der Leinwand. Die sind keine Liebe.

Aber somit hast Du ein Pärchen. Liebe -> nicht-Liebe.

Du Geist stehst eins drüber.

Nehme dafür Licht-Schatten. Du bist weder das Licht noch der Schatten. Du bist das nicht mehr Denkbare. Du bist die Synthese der Zwei. Du vereinigst Licht und Schatten und erhebst Dich so zu einer neuen Daseinsqualität.
Und wie Du bemerkst, kannst Du dir die Synthese zwischen Licht und Schatten nicht denken. Wie sieht die denn aus?

Licht denkst du laut Deinem Programm noch als hell. Schatten als dunkel. Und die Vereinigung dieser Zwei kannst du nicht mehr denken. 

Noch ein Beispiel dazu:

Ein Mann vereinigt sich mit seiner Frau. Daraus entsteht ein Kind. Wie sieht dieses Kind aus? Du siehst es dann wenn ES plötzlich da ist. Es ist eine Wiedergeburt im Geiste. Die Neugeburt deines eigenen Christusgeistes in Deiner Welt. Wenn ES da ist, siehst Du alles nur noch durch die Augen des Christus. Laß Dich überraschen mein Kind!