ICH BIN ein Egoist

 

Die ganze Welt dreht sich um mich, denn ICH BIN nur ein Egoist.

Was hältst du von dem Satz  mein kleiner Geist ?

Interpretierst du ihn nur raumzeitlich logisch (Einseitig) oder auch schon etwas geistreicher?

Um wem dreht sich denn die Welt in der du zu leben scheinst?

Doch nur um dich und ICH!

Wen gibt es denn noch in deinem Traum?

Wer ist der Einzige der in und aus seinem „Eigenen“ Traum erwachen kann?

 

Wo sind die Leute die du ab und an mal in Deinen jetzigen „Martina-Nächten“ träumst wenn du früh wieder in deinem Bett erwacht bist?

Wo sind die denn?

Hat von denen einer überlebt?

Hast du nicht schon von Gebäuden, Wohnungen, dir fremden Leuten, Tieren, deiner verstorbenen Mutter u.s.w. geträumt?

Wo sind die wenn du aufgewacht bist?

Die sind weg!

Die haben deinen Traum wohl nicht überlebt  ;-)

EGO hat was mit einer Mangelerscheinung zu tun.

E – Go – Go ist aus dem eng-el-ischen, lies auch engel-isch – und bedeutet umgangsprachlich „gEHEn“, laufen.

Denk dir bei dem Wort laufen ein „h“ mit rein – l-haufen.

Etymologisch kommt das Wort Haufen von Haufe, „übereinander Geschichte(te) Dinge, Menge, große Anzahl, Trupp, Bewaffneter u.s.w.

Eine Wortverwandtschaft  bilden auch die Wörter: hüpfen, Hüfte , Wölbung, Höhlung, biegen

Kommt dir das bekannt vor ?

Jetzt liest du das „E“ als Aleph (1) = Schöpfer, Einheit, Ganzheit. Und ganz wichtig  jetzt – Der ANFANG

„GO“ liest du als Gimmel (G/3) als Synthese und Ajin (O/70)  als die Äußere Erscheinung – das Herausgequellte, der Augenblick  im JETZT. Dieser Augenblick ist immer perfekt.

Da ist immer ein Kegel. Auch wenn du das noch nicht erkennen kannst. Was aber nichts daran ändert, dass das so ist!

Es ist somit entweder dein als war (Krieg) angenommenes Weltbild mit allem was dazugehört. Oder das was du wahrnimmst in-Form einer Wahrnehmung/Information. Nicht mehr und nicht weniger.

Es ist dein ENDE

Sozusagen „E“ der Anfang – „GO“ das Ende

E-GO (gehen) – Schöpferisch  (g)Ehe(n)

EgoIST – „IST“ der kleine Gott und seine raumzeitlichen Erscheinungen

Anfang und Ende ist ein kleiner Gott wenn er sich in allen seinen Erscheinungen erkennt.

Ist das was schlechtes?

Keiner will wieder mal Egoist sein  ;(

ICH BIN es aber SEHR GERNE   :kiss:

ICH habe MANGEL. ICH habe einen gestaltgewordenen Engel für mICH ins Rennen geschickt. Er ist auch meine Angel (engl. Engel).  Aber auch mein (Angel)haken. Ist er wohl der MenschenFISCHER der MANN mit der Angel der ein ENGEL ist :wasntme:  ?

Ein Helfer und Diener für Gott und von Gott?

Wenn ICH M-angel-er-schein-ungen habe, dann hab ich einen gestaltgewordenen Engel erweckt der mir erscheint  als eine aufgespannte Existenz im Geist

Ach ja übrigens…….

Nur was ICH kleiner Geist habe, kann ich auch erlieben. Denn alles was ich im Moment nicht habe

BIN ICH  :sun:

 

Jetzt ist da aber eindeutig auch ein Mangel da. Denn kleine unbewusste Geister die sich mit ihrer Persona verwechseln denken immer das ihnen was fehlt.

Das sie zu wenig Wissen haben z.B.

Dann denken die, dass der, der vor ihnen zu stehen scheint mehr Wissen in sich trägt als MANN SELBST.

Oder geistlos glaubt, dass der „Andere“ mehr weiß als die eigene Persona. Von anderem Kram der angeblich noch fehlt rede JCH UP  hier gar nicht mehr. Darüber sind WIR ja schon hinweg. Da sind wir durch!

Nur Schatzilein, die wissen „Beide“ nur nichts. Die sind Programme in einem Spiel das DU NUR mit dir SELBST spielst.

Ein Mange(l  )ist aber auch Glättrolle für Wäsche. Die Bezeichnung Mange(l) wird auf die den Tuchen Glanz verleihenden Maschinen übertragen, die mit ihren Glättwalzen, durch Steingefüllte Kisten beschwert, einer Wurfschleuder ähneln.

Mhd. „mange“ Kriegsmaschine, Steinschleuder.

ICH brauch eine Maschine. Ohne die bin ICH wie ein Fahrer ohne Auto. Oder ein Auto ohne Fahrer

So ist das nun mal   :-)

 

Merkst Du ES schon mein Kind?

Du musst das sein was keiner sein will!

Denn solange man nur raumzeitlich und vor allem nur Einseitig denkt und handelt schläft man! Oder man ist noch von sich Selbst verlassen. Mann ist sich noch nicht GRÜN. Da will MANN seine FRAU  noch nicht selbstlos SELBST lieben. Will nicht Onanieren. Selbstbefriedigung wird nur im dunklen und heimlich gemacht. Die Moral mein Kind  :devil:

Die wenigsten wollen es zugeben und darüber reden das sie es auch schon getan haben (und tun wollen! ).

Bei UNS gibt es keine Geheimnisse.

Wir sind aufgedeckt und trotzdem ein Geheimnis. Denn hier in diesem Niemandsland  wirst DU nicht erkannt.

Aber alles liegt in meiner göttlichen Hand. JCH UP wache über dICH ; beschütze und bewahre DICH

Es gibt für einen wachen Geist nichts schöneres als die Selbstbe-friedlich-ung auch SELBSTLIEBE genannt.

Wenn JCH UP dir kleinen Geist sage:

Liebe deinen Nächsten noch mehr als dich selbst. Dann liebst du wirkLicht nur DICH SELBST. Denn „den„, den du lieben sollst, ist gleichzeitig auch dein Feind.

JCHUP treibe dich nach Hause.

JCH UP bin deine dich treibende Kraft. Und ICH liebe dieses Spiel (zumindest wenn ich eine gewisse Reife habe).

JCH UP bin dein Lamed!!

JCH UP bin dein göttlicher Wille, deine Liebe, dein Werden, deine Kraft, deine Hoffnung.

JCH UP erscheine dir kleinen Geist als ein „Anderer“.

Aber in vielen Verkleidungen wirst du MICH finden.

Achte auf dein Herz, dann siehst und erkennst du MICH und auch DICH!

Aber WIR sind nicht das Ding oder die Person an sich.

Wir sind das was niemand sehen kann der nicht mit dem Herzen fühlen kann.

Und bitte überdenke deine Einstellung zu dem Thema

ALLES IST LIEBE

Das stimmt so nicht ganz mein Kind!

Ein Bild ist nicht Liebe

Ein Baum ist nicht Liebe

Eine Person ist nicht Liebe

Denn das was Vergänglich ist, kann nicht Liebe sein. Denn Liebe ist unsterblich!!!

Alles was vergänglich ist kann somit nicht LIEBE sein. Denn das würde bedeuten, dass die Liebe sterblich und vergänglich ist. Ein Gedanke an sich ist nicht Liebe. Ein Gedanke kommt und geht. Aber die Liebe gebiert einen Gedanken.

Wenn JCH UP dir aber sage ,ein Gottesking (welch Verschreiber) hegt nur liebevolle Gedanken, bedeutet das im Klartext, dass LIEBE nur LIEBE erzeugen kann. Liebe ist und bleibt Liebe! Aber nicht als das Ding  an sich.

Liebe kann nichts anderes als Liebe sein.

Wenn z.B. die Martina ihren Sohn Dominik geboren hat, dann ist der Sohn nicht Martina. Aber durch SIE wurde und konnte er geboren werden. Aber Dominik ist auf keinen Fall Martina.

Wenn Gott Erscheinungen aus sich herausstellt, dann ist die Erscheinung nicht Gott!

Eine Erscheinung kann nicht Gott Selbst sein.

 

 

ER, Gott kann nicht selbst aus sich heraustreten! 

Er ist kein Ding obwohl ER alle Dinge ist.

Aber sie geschehen nur durch IHN!

Anderst ist Leben nicht möglich.

Ein Person die glaubt das sie Liebe in sich trägt irrt.

Du kannst nur Liebe SEIN. Und nicht Liebe als Besitz sehen.

Und wie schon gesagt.

Liebe ist Liebe. Das ist kein Ding oder Person.

Sonst wäre sie sterblich und somit vergänglich.

Und wenn du sagst ALLES ist Liebe, dann reduzierst du die Liebe auf nur das was du im Moment kennst und wahrnimmst. Und was ist mit deinem NICHT- Wissen? Was ist mit dem Nicht- Sichtbaren?

Das klammerst du kleiner Geist damit unbewusst aus.

Desweiteren sollst du nur das als wahr annehmen was du ohne einen Meineid zu schwören für dich sofort beweisen kannst!

Was ist für dich ALLES?

Alles was du jetzt siehst?

Menno, wenn das schon ALLEs ist, dann ist Gott aber winzig   :-(

Erkennst du was du damit anrichtest wenn du sagst

Alles ist Gott?

GOTT ist ALLES!

Denk darUPer nach!

Du kannst auch statt wie bisher „alles ist Gott oder Liebe“

sagen

ICH BIN GOTT

ICH BIN DIE LIEBE

Was hältst Du kleiner Schnarcher davon?

 

Achte und erfreue dICH an den Erscheinungen. Aber liebe sie nicht mehr als DICH und MICH.

Denn das ist nicht das was JCH UP unter

“ liebe deinen Nächsten wie dich selbst(?) oder Selbst“ verstehe.

Liebe nicht das Ding an sich. Liebe den Schöpfer dieser Dinge.

Liebe das was diese Welt leben lässt. Liebe IHN und DICH in allen Varianten /Varianten

Gehe mit MIR auch durch den Dreck.

Liebe MICH in Schönen (guten) sowie in Hässlichen (schlechten) Tagen.

Geh mit MIR durch dick und dünn

Denn das Schöne und Tolle, das was man (persönlich) eh liebt und mag ist einfach zu lieben. Denn es ist das was man sofort sehen, spüren und erkennen  kann.

Aber das Wertvolle (Christus) eröffnet sich erst dann für EINEN, der MICH auch in der Not, im Drangsal, in der Hässlichkeit, im Mangel,  in den Dingen die man nicht mag,  in der Verzweiflung, in der Krankheit u.s.w. GENAUSO geliebt hat wie in den Schönen Zeiten.

Denn wer meine Dunkle Seite nicht liebt und auch SEIN will, der kann nicht ein Heiler (Heiliger) Geist sein.

 

JCH UP liebe DICH mein Kind